Mo, den 6. Apr 2020  

premiumbereich

home
 
Entsorger-Datenbank
- entsorger suchen
- entsorgungstipps
- als entsorger eintragen
 
Abfallbörse
- angebot / gesuch starten
- aktuelle inserate
- infos zur abfallbörse
 
Über uns
- unternehmen
- meilensteine
- presse
- impressum
- datenschutz
- kontakt
 
 
Logistik
Behälterlose Abfallsammlung

Beschreibung:

An der Anfallstelle werden keine gesonderten Erfassungsbehälter bereitgestellt. Die Abfälle werden entweder lose gelagert (die berühmten "Müllecken") oder in Säcken, Big-Bags oder Kartons gesammelt. Insbesondere bei kleineren Mengen von Sonderabfällen erfolgt das Sammeln in den Originalgebinden. Diese werden dann direkt vor Ort in zugelassene Transportbehälter umgepackt.

Abfallarten:

  • Folien, Styropor und trockene Verpackungsabfälle
  • Kartonagen und Pappen
  • Holzpaletten
  • Laborchemikalien, Feinchemikalien und andere Sonderabfall-kleinmengen (in Originalgebinden)
  • Baustellenabfälle und Bauschutt (Big-Bags)
  • Asbestzementplatten (spezielle Big-Bags)

Einsatzgebiete:

  • Abfall fällt nur einmalig oder sporadisch an
  • zu wenig Platz für Behältergestellung
  • Behälter können von der Anfallstelle nicht auf die Straße transportiert werden (z.B. zu kleiner Fahrstuhl)
  • keine Rangiermöglichkeiten für den LKW
  • Behälter können nicht ebenerdig stehen und deshalb nicht vom LKW aufgezogen oder gekippt werden (z.B. wegen einer Laderampe)

Vorteile

  • flexibel
  • keine Behälterkosten (Anschaffung oder Miete)

Nachteile:

  • teure Abhol- und Verladekosten
  • günstigere Entsorgungskosten durch getrennte Abfallsamllung kaum möglich
  • unkontrollierte Entsorgung, Gefahr von Fremdentsorgungen
  • bei unregelmäßiger Entsorgung kann der Betriebsablauf gestört werden
  • unordentliches Erscheinungsbild, gerade bei Kontrollen durch die betrieblichen Überwachungsbehörden

Bewertung

"Müll hat magnetische Kräfte und zieht neuen Müll an!" Deshalb sind unorganisierte "Müllecken" unbedingt zu vermeiden. Es sollten zumindest Sammelsäcke eingesetzt werden, sofern auf Grund der räumlichen Verhältnisse keine Sammelbehälter gestellt werden können.

Setzen Sie zur Abfalltrennung transparente Säcke ein. Jeder Mitarbeiter kann die Fehlbefüllungen sehen. Ein einfacher, aber wirkungsvoller Griff in die "Psycho-Trickkiste"! Die etwas teureren Kosten für die Anschaffung amortisieren sich schnell durch die eingesparten Entsorgungskosten.

Des Weiteren gibt es eine Vielzahl von Haltegestellen für Sammelsäcke, die das Handling und die Ordnung an der Anfallstelle gut unterstützen.

Siehe auch:
Abfallsammlung über Umleerbehälter
Abfallsammlung über Wechselbehälter

Selbstverständlich können unsere Entsorgungstipps nur einen Überblick über das jeweilige Thema bieten. Für weitere Fragen steht Ihnen unser Entsorgungsforum zur Verfügung.

Zum Entsorgungsforum

Zurück zur Themenübersicht